Gesundheitsschutzbehörden

Etiketten für weltweit führende Gesundheitsschutzbehörden

Gesundheitsschutzbehörden verwenden unsere beständigen Etiketten, um Patientenproben zu kennzeichnen und unterstützen somit Ihre Mitarbeiter bei der Erforschung und Kontrolle ansteckender Krankheiten auf der ganzen Welt. Etiketten für klinische Anwendungen liefern wir an verschiedene Gesundheitsschutzbehörden wie Médecins Sans Frontières, Center for Disease Control Prevention (CDC), New York State Department of Health sowie Public Health England und andere Einrichtungen.

Etiketten für die langfristige Anwendung

Wir haben Etiketten entwickelt, deren Eigenschaften sich auch bei niedrigen Temperaturen nicht verändern und die sogar eingefroren und wieder aufgetaut werden können – perfekt für die Kennzeichnung von Proberöhrchen im Labor.

Unsere hochwertigen und langlebigen Etiketten für Gesundheitsschutzbehörden sind einfach zu bedrucken und einzusetzen. Sie dürfen unter keinen Umständen an Haftung verlieren, um Verwechslungen von Patientenproben zu vermeiden.

Etiketten für Gesundheitsschutzbehörden

Gesundheitsschutzbehörden sind für ihre Arbeit auf strapazierfähige und langlebige Etiketten zur Kennzeichnung von Laborutensilien und Proben angewiesen. Dadurch ist die Erforschung von Krankheiten gewährleistet, die der Gesundheit von Mensch und Tier schaden wie HIV, BSE, fibromuskuläre Dysplasie (FMD), Creutzfeldt-Jakob (CJD), H1N1 oder Ebola.

Die Mitarbeiter internationaler Gesundheitsorganisationen müssen sich nicht nur im geschützten Labor, sondern auch während des Praxiseinsatzes auf beständige Etiketten zur Kennzeichnung von Utensilien und Patientenproben verlassen können.

Mithilfe unserer Etiketten werden Laborutensilien auf verlässliche Weise gekennzeichnet. Diese speziellen Etiketten widerstehen die Kühllagerung, den Transport und die anspruchsvollen Prozesse und schwierigen Bedingungen im Rahmen wissenschaftlicher Forschungen.

Fordern Sie eine Musterpackung an …

… wir versenden sie noch am selben Tag.